R.E.S.E.T.


Was ist R.E.S.E.T.?

 

Es ist eine sanfte Methode zur Reduktion von Verspannungen und Dysbalancen im Bereich des gesamten Organismus, insbesondere des Kiefergelenks. 

Die Abkürzung steht für: Rafferty Energy System zur Entlastung des TMG (Temporomandibulargelenk=Kiefergelenk).

 

 

Bei welchen Beschwerden hilft R.E.S.E.T.?

  • Alle Beschwerden im Kieferbereich (außer akuten Schmerzzuständen)
  • Kopfschmerzen, Migräne, Clusterkopfschmerzen
  • Verspannungen in Schultern, Gesicht oder Nacken
  • Probleme mit Gehör (Tinnitus oder Schwerhörigkeit)
  • Sehstörungen
  • Zähneknirschen
  • Nach Unfällen mit Beschwerden im Kopf- und Nackenbereich (z.B. Schleudertrauma)
  • Lernstörungen
  • Schluckbeschwerden
  • u.v.a.

 

Wie hilft R.E.S.E.T.?

 

Unser Kiefergelenk hat Einfluss auf den gesamten Körper (Skelett, Muskulatur, Nervensystem, Meridiane und Wasserhaushalt). So kann eine Verspannung der Muskulatur oder Fehlstellung des Kiefergelenks zu einem Ungleichgewicht und somit zu verschiedenen Beschwerden im gesamten Organismus führen.

 

Unser Kiefergelenk beeinflusst die Qualität des Feedbacks zwischen Gehirn und Körpermuskulatur. Wenn dieses Feedbacksystem nicht optimal funktioniert, können elektrische Impulse unklar weitergeleitet oder sogar blockiert werden. Es entstehen Störungen. 

 

Da unsere Kaumuskeln über verschiedene Instanzen mit der Wirbelsäule verbunden sind, kann eine Verspannung Probleme im gesamten Bewegungsapparat bewirken (Rücken, Beine, Hüfte).

 

Auch auf unsere Verdauung kann eine Blockade des Kiefergelenks Auswirkungen haben. Über den Kiefer und die Schläfen verlaufen viele Energiebahnen, die in der Chinesischen Medizin als Meridiane bezeichnet werden. Wenn die Energie im Dünndarm-, Magen-, Gallenblase-, Dickdarmmeridian und im Dreifachen Erwärmer nicht optimal fließt, können u.a. Verdauungsstörungen entstehen. 

 

 

Mögliche Auslöser dieser Beschwerden können sein:

  • Stress
  • Unfälle mit Schleudertrauma oder andere Verletzungen
  • Schlag auf den Kopf oder Mund
  • Zahnbehandlungen (wenn der Mund zu lange geöffnet werden muss)
  • Zahnklammern
  • Zähneknirschen

Auch wenn die Auslöser schon Jahre zurück liegen, können sie in der Gegenwart Probleme verursachen. 

 

R.E.S.E.T. kann dabei unterstützen ein Gleichgewicht im gesamten Organismus zu erreichen. 

  

Es kann empfehlenswert sein, eine R.E.S.E.T.-Balance vor und/oder nach einem Zahnarztbesuch durchführen zu lassen, sowie unterstützend beim Tragen einer festen Zahnklammer. 

 

 

Wie läuft eine R.E.S.E.T.-Behandlung ab?

 

Eine R.E.S.E.T.-Behandlung dauert je nach Bedarf 20 bis 50 Minuten. Beim liegenden Klienten werden durch verschiedene Handgriffe im Bereich des Kopfes und Nackens bestimmte Zonen energetisch behandelt. Dabei ist der Mund abwechselnd offen und geschlossen. Die Behandlung verläuft schmerzfrei.

 

  

Wann wird R.E.S.E.T. nicht angewendet?

 

Bei einer Schwangerschaft, sowie allen akuten Beschwerden und Schmerzen. Im letzteren Fall wird eine Abklärung beim Facharzt empfohlen. Begleitend oder als Zwischenlösung ist R.E.S.E.T. unterstützend zu empfehlen. 

 

Bei den Therapien, die auf dieser Seite angeboten werden, handelt es sich um Therapieverfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Diese sind nicht oder nur teilweise von der Schulmedizin anerkannt.